Sie sind hier: Startseite Hydrologieprojekt Hoch-Ybrig

Wasserprojekt Hoch-Ybrig

erstellt von Richard Graf, Andreas Dickert, Adrian Ochsenbein — zuletzt verändert: 03.09.2015 15:02

Im Gebiet zwischen Sihl- und Waagtal sowie im Skigebiet Hoch-Ybrig (Region Ybrig, Schwyz) existieren weite Flächen mit unterirdischer Entwässerung sowie zahlreiche Höhlen. Das Gebiet wird derzeit von der Höhlengruppe Ybrig (HGY) und der Ostschweizerischen Gesellschaft für Höhlenforschung (OGH) höhlenkundlich bearbeitet. Dies umfasst eine systematische Erforschung, Beschreibung und Interpretation der speläologischen Grossformen wie Höhlen, Quellen und Bachschwinden (Ponore). Diese Projektphase 1 wurde nach der Formierung des Teams im Januar 2011 eingeläutet.
Im Rahmen der Masterarbeit einer Hydrologiestudentin der Uni Zürich konnten im Zeitraum Herbst 2014 bis Januar 2015 einige Fliessgewässer gefärbt werden. U.a. wurde die schon seit einiger Zeit vermutete Verbindung von der Riedhöhle zum Kreuzloch nun einwandfrei bewiesen. Eine deatailierte Auswertung der Ergebnisse steht noch aus.
Langfristiges Ziel ist die Erfassung der unterirdischen Wasserwege und Einzugsgebiete sowie der Wasserhaushaltsbilanz für die einzelnen Teilgebiete. In Zeiten der immer häufiger auftretenden Schadenshochwasser und einer gesteigerten Nachfrage nach unverschmutztem Grundwasservorkommen ist das Projekt als Beitrag zum Landschafts- und Umweltschutz zu verstehen.

Artikelaktionen
abgelegt unter: , ,
Anmelden


Passwort vergessen?
Termine
Monatshöck Oktober 04.10.2017 19:00 - 22:00 — Höcklokal Uster
Monatshöck November 01.11.2017 19:00 - 22:00 — Höcklokal Uster
Höhlenrettungsübung Kolonne 7 04.11.2017 - 05.11.2017 — Bregenzerwald
Barbara-Höck 06.12.2017 19:00 - 22:00 — Höcklokal Uster
Technikkurs SpeleoSecours Region 7 05.05.2018 09:00 - 17:00 — Noch offen
Frühere Termine…
Kommende Termine…