Sie sind hier: Startseite Hydrologieprojekt Hoch-Ybrig Messstationen

Messstationen

erstellt von Adrian Ochsenbein zuletzt verändert: 17.05.2015 01:41

Zur Erforschung des Wasserhaushaltes der Region gehört auch das Beobachten und Aufzeichnen der klimatischen Verhältnisse.

Messstationen

Niederschlagsmessungen

Bei der Chöplishütte (1580 m ü.M.) und bei Ober Stüeligen ca. 1322 m ü. M. (unter Stock) errichteten wir Niederschlagsmesser mit integrierter Temperaturmessung. Die Daten werden per SMS übertragen und sind via WWW verfügbar. Auf einem .pdf Dokument können die Daten abgelesen werden.

 

Daten als Grafik  Station_Chöplishütte oder als pdf

Station_Wannenalp (SLF) Hier können nur die Tagesdaten abgelesen werden

Daten als Grafik Station_Stüeligen oder als pdf

Station_Einsiedeln (MeteoSwiss)

Mit den drei Stationen können wir die Niederschläge des Tals erfassen und mit den Daten aus der Höhle vergleichen. So erfahren wir z.B. wie lange es dauert, bis das Wasser nach den Niederschlägen durch die Höhle fliesst.

Druck- und Temperatursensoren

Nachdem bereits in der Vergangenheit einzelne Drucksensoren Daten aufzeichneten, soll in Kürze eine neue Generation Messgeräte in den wichtigsten, wasserführenden Höhlen installiert werden. Die von Felix Ziegler für den speziellen Höhleneinsatz modifizierten Geräte sind bereits seit geraumer Zeit im Muotataler Hölloch im Einsatz
Hier können wertvolle Erkenntnisse im Zusammenhang mit Witterungseinflüssen, Verhalten der Fliessgewässer bei Extremereignissen, Abflussmengen, Temperaturschwankungen usw. gewonnen werden.

Am 23. Dez. 2012 beobachteten Ybriger Höhlenforscher die Auswirkungen eines starken Niederschlages im Gebiet Weglosen. (Bild)

Die Auswertung der Daten ergab, dass am 22.12. gegen 18.00Uhr die Niederschläge einsetzten und rund 5 Stunden später das Wasser in der Sternenhöhle anstieg und sich schlussendlich durch die Sternenschlucht entlehrte. (Daten).

Die Daten aus den Höhlen werten wir aus. Hier ein Bespiel aus der Furliwasserhöhle im Vergleich mit Oberflächendaten.

Hydrodaten BAFU

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) liefert online Daten über den aktuellen Abfluss der Schweizer Fliessgewässer. Im Einzugsgebiet des Sihlsees sind dies:
Grossbach bei Gross (Einsiedeln)
Minster bei Rüti, Euthal

Webcam
Aktuelles Wetter Bergstation Sternen (Hoch Ybrig, 1'823 m ü.M.)

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Termine
Monatshöck Oktober 04.10.2017 19:00 - 22:00 — Höcklokal Uster
Monatshöck November 01.11.2017 19:00 - 22:00 — Höcklokal Uster
Höhlenrettungsübung Kolonne 7 04.11.2017 - 05.11.2017 — Bregenzerwald
Barbara-Höck 06.12.2017 19:00 - 22:00 — Höcklokal Uster
Technikkurs SpeleoSecours Region 7 05.05.2018 09:00 - 17:00 — Noch offen
Frühere Termine…
Kommende Termine…