Sie sind hier: Startseite News Forschungslager Wägital

Forschungslager Wägital

erstellt von Adrian Ochsenbein zuletzt verändert: 08.08.2014 10:28

Einmal mehr wurde das diesjährige Wägital-Forschungslager (26.7.-2.8.2014) in der Lufthütte durchgeführt. Trotz zum Teil widrigen meteorologischen Bedingungen konnten wir wieder eine relativ grosse Fläche nach Höhlen absuchen (Sektoren 13 und 14 in etwas unterschiedlichen Ecken des Karrenfeldes, sowie ein Streifen im Bereich Löcherenwald). Neu gefunden und vermessen wurden 7 kleinere Höhlen und Schächte. Im bereits im letzten Jahr entdeckten Knochenloch R54 konnten wir bis auf 94 m Tiefe vorstossen und zahlreiche Knochen bergen, die bald mal bestimmt werden sollen. Diese hochinteressante, in der Schichtgrenzfläche zu den Drusbergschichten verlaufende Höhle besitzt einigen Tropsteinschmuck und endet an einer nicht mehr passierbaren Engstelle. Total misst die Höhle nun 240 m Länge.  
Manche geplanten Aktivitäten mussten jedoch wegen der permanenten Hochwassergefahr gestrichen werden. Dies betraf v.a. Touren in den KAO-Schacht. Insgesamt wurden untertags 300 m Gänge neu vermessen - deutlich weniger als in den Vorjahren. Eifrig weiter gegraben wurde in der Lufthüttenhöhle. Hier zeichnet sich nach wie vor kein baldiger Durchbruch ab und die Graberei ist zäh. Am Montag hatten wir die Journalistin Heidi Peruzzo zu Besuch, die einen gelungenen Bericht über unsere Aktivitäten verfasste. Das ganze Lager verlief ohne Zwischenfälle und trotz der misslichen Witterung in bester Stimmung.

Text: Andreas Dickert, Bilder: Thomas Sterenberger, Thomas Schulzki, Andreas Dickert

Bilder

Artikelaktionen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930