Sie sind hier: Startseite News Forschungslager Zwinglipass 2019

Forschungslager Zwinglipass 2019

erstellt von Richard Graf zuletzt verändert: 09.09.2019 07:49

Das Forschungslager 2019 fand vom 13. – 19. Juli statt. Der extreme Schneefall vom Winter 2018 / 2019 hat für uns langfristige Folgen, schliesslich liegt auf 2’000 m ü.M noch mächtig Schnee. Der Schnee behinderte die Befahrung etlicher bekannter Höhlen. So konnten in der Zone H, F, Z und R5 weder bekannte Höhlen weiter vermessen, noch neue entdeckt werden. Der Frust hat sich bereits im Vorfeld zum Lager gezeigt. Durch die Webcam auf der Zwinglipasshütte konnte die Schneesituation laufend verfolgt werden. So kam es auch, dass sich einige wegen dem Schnee vom Lager vorgängig abmeldeten. Zudem hatten wir seit Jahren das erste Mal wieder einige Tage Regen während dem Lager.

Trotz des Schnees und Regens konnten in diesem Lager wieder einige Pendenzen abgearbeitet werden. So wurde die tiefergelegene Zone K bearbeitet, in welcher 4 neue Höhlen entdeckt und vermessen werden konnten. Zudem wurden altbekannte Höhlen wieder neu entdeckt und lagemässig korrigiert, da unsere Vorgänger noch ohne GPS unterwegs waren. Die meisten Teilnehmer haben sich dieses Jahr aber vorwiegend der Schneehöhle, welche zum Glück offen war, angenommen. Die ganze Woche durch haben 3 Teams an unterschiedlichen Stellen neue Fortsetzungen erschlossen und vermessen. So konnten hier Erfolge erzielt werden. Doch leider muss gesagt werden, dass sich das Eis in der Schneehöhle unaufhaltsam zurückzieht.

Rückblickend dürfen wir sagen, dass wir doch eine super Woche auf dem Zwinglipass verbringen durften. Durch das tolle Hüttenteam wurden wir immer bestens verpflegt. Dies konnte mittels Webcam sogar von Daheimgebliebenen beobachtet werden.

Text: Rolf Sorg

Bilder folgen

« Januar 2021 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031