Sie sind hier: Startseite News Putzaktion in der Chappelihöhle (Amden/SG)

Putzaktion in der Chappelihöhle (Amden/SG)

erstellt von Richard Graf zuletzt verändert: 20.11.2017 18:58

Die diesjährige Putzaktion führte uns in die Chappelihöhle, die an der Strasse Weesen – Amden liegt. Bei einer früheren Inspektion der Höhle, am 22. Oktober 2016 durch Andy Dickert und Thomas Stehrenberger wurde einiges an Abfall festgestellt und dokumentiert. Thomas (Höhlenschutzbeauftragter OGH) kontaktierte deswegen die Gemeinde Amden. Beide Seiten hatten ein Interesse daran, den Abfall aus der Klufthöhle zu entfernen. Die Gemeinde Amden stellte deshalb eine Mulde für den Abfall zur Verfügung und OGH Mitglieder räumten aus der rund 30m tiefen Schachthöhle den Abfall aus. 10 OGH-ler trafen sich am Samstag 11.11.2017 beim Bahnhof Wesen. Gemeinsam fuhren wir zum Parkplatz, der von der Gemeinde für uns extra abgesperrt wurde. Die ersten Sicherungsseile wurden befestigt und los ging die Arbeit. Peter Luginbühl, Peter und Valentin Schoch, Dani Thomas und Thomas Huber seilten bis zum ersten Boden ab und begangen den Abfall in die Big-Back-Säcke zu werfen, die anschliessend vom Zugteam (Maja Honegger, Angi Wenger, Thomas Stehrenberger, Andy Dickert und Richi Graf) ans Tageslicht gezogen wurden. Anschliessend konnte der Inhalt in die rund 20m vom Eingang entfernte Mulde befördert werden. Nicht vergessen wurde der untere Boden, auf dem auch noch einiges an Abfall lag. Wie der Abfall (Velorahmen, Kunstoffbehälter, Eisenstangen, Radio, Bildschirmröhre, Autopneu und weiteres mehr) in die nicht leicht zugängliche Höhle kam, löste verschiedene Diskussionen aus. Wir nehmen an, dass vor dem Bau der neuen Strasse und der nahen Felsgalerie der Zugang einfacher war. Somit dürfte der Abfall schon seit Jahren in der Höhle rumgelegen haben.

Text: Richard Graf, Thomas Stehrenberger

Bilder

Artikelaktionen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930