20.06.2021:

Der SAC – Toggenburg feierte letztes Jahr ein doppeltes Jubiläum: Vor 50 Jahren wurde die Zwinglipasshütte eingeweiht und die SAC-Sektion Toggenburg wurde vor 150 Jahren gegründet.

Diese Anlässe bewogen den Vorstand, 5 Schulklassen für 2 Tage auf die Hütte einzuladen. Geboten wurden den rund 150 Kindern und Begleitpersonen (5. und 6.Klasse) ein naturnahes Programm. Toni Grob zeigte auf einer Rundwanderung den Kindern die Tiere, die auf 2000 m heimisch sind. Von Schneehuhn, Murmeltier, Steinbock, Gemse bis zur Kreuzotter konnten die Tiere von Nah oder aus der Ferne beobachtet werden. Willi Schönenberger erklärte die Entstehung des Alpsteins.

Vorgesehen war, dass Roland Lutz, Rolf Sog und Richard Graf den Kindern eine Höhle im Zwinglipassgebiet zeigen. Doch ein Störfaktor verhinderte das Vorhaben.

Weil dieses Jahr bis in den Mai hinein die Schneefallgrenze oft unter 2000 m lag, waren die Höhleneingänge mit Schnee verschlossen. Einzig zwei kleine Schächte waren offen. So mussten wir den Kindern mit Theorie und praktischen Übungen die Höhlenforschung erklären. Interessiert hörten sie zu, wie Höhlen entstehen und was in den unterirdischen Räumen und Gängen gefunden wird. Erstaunt nahmen sie zur Kenntnis, dass unter unseren Füssen Hohlräume vorhanden sind, in denen ein Einfamilienhaus Platz hätte. Fragen zu den Höhlen wurden gestellt und so ging die Zeit schnell vorbei.

Der Schnee schmolz dank des schönen Wetters recht stark und der Eingangsbereich des F10 öffnete sich. So konnten ab Donnerstag die Kinder etwas Höhenluft schnuppern.

Das Jubiläum des SAC Toggenburg, mit dem wir eine sehr gute Beziehung pflegen, und das Internationale Jahr für Höhlen und Karst waren für uns Grund genug, diesen Anlass zu unterstützen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>